Website

Galerie
alte werkstatt

ipad_pro

„Ihren Namen erhielt die Galerie durch den zentral gelegenen alten Werkstattraum, der bereits in den 20er Jahren
existierte und mittlerweile ein kleines Malermuseum beheimatet. Hier eröffnete 1921 der Malermeister Peter Ulrich sein Malergeschäft, das bis 2001 über drei Generationen geführt wurde. 2015 eröffnete dann die Enkelin Annette Dünker-Ulrich die Galerie ‚Alte Werkstatt‘. Seitdem finden in den drei Ausstellungsräumen wechselnde Ausstellungen statt.“

Case Study Galerie Alte Werkstatt

01. Aufgaben und Ziele

Bei der Website einer Galerie, sollte der Fokus immer auf die aktuellen Ausstellungen gelegt werden. Zudem ist es wichtig, dass die gesamten Zielgruppe, von jung bis alt, durch eine intuitive Bedienung schnell und einfach zu den gewünschten Informationen gelangt.
Ziel war es, dass die Galerie gut repräsentiert wird und dennoch optisch etwas aus dem Raster fällt. 

02. Struktur

Bei der Struktur der Seite haben wir auf Minimalismus gesetzt, sodass das Navigieren durch das Menü jedem Besucher der Seite leicht fällt und das Augenmerk direkt auf die Ausstellungen, Künstler und Kunstwerke gelenkt wird.

03. Tradition trifft auf Moderne

Die Galerie besteht schon seit 1921 und blickt auf eine lange Geschichte zurück. Uns war es wichtig, dass diese Geschichte sich auch in der Seite wiederspiegelt. Schließlich ist eine Website auch immer ein Online-Aushängeschild. Jedoch besteht die Galerie nicht nur aus ihrer Vergangenheit, sondern ist in der Gegenwart angekommen. Um diese beiden Bestandteile darzustellen hatten wir die Idee, Tradition mit modernen Designelementen zu vermischen. Schon die Hauptseite prägt dieses Motto.
Durch den geteilten Hintergrund aus einem traditionellen Muster und einer modernen klaren Farbfläche entsteht eine Kombination, die das Wesen der Galerie Alte Werkstatt erfasst.

Typografie

Headline:
Abril Fatface
Durch ihre traditionellen Serifen und ihre Dicke, ist sie wie für eine Headline einer Galerie gemacht.

Source Sans Pro
Die Schrift sollte unterstützen, dass die Besucher den Fokus auf die Kunstwerke richten. Deswegen haben wir uns hier für eine schlichte Schriftart entschieden, die sich sowohl harmonisch an die Bilder als auch an die Headline fügt.

Farben:
Das Türkis der Galerie Alte Werkstatt ist seit Jahren in den Räumlichkeiten ein immer wiederkehrendes Element. Dadurch fiel die Wahl der Primärfarbe recht leicht.  Auch bei den Farben wollten wir sowohl ein Wiedererkennungsmerkmal als auch etwas Neues mit einbringen.
So kommt durch das Gelb neue Frische in das Layout, während das dunkle Grün noch sehr gut mit der Primärfarbe harmoniert und diese so stärkt.

04. Bedienbarkeit

Besucher der Seite möchten möglichst schnell Informationen über die aktuellen Ausstellungen finden.
Diesem Wunsch sind wir nachgekommen, sodass alle Informationen auf der Startseite zu finden sind. Mit einem Klick auf die Anzeige gelangt man nun direkt zu weiteren Informationen.
Um auf jede Nutzergruppe ausgerichtet zu sein, haben wir die Seite selbstverständlich für alle Endgeräte optimiert.

fuchs_konzeptfabrik_screen

01. aufgaben und ziele

Bei der Website einer Galerie, sollte der Fokus immer auf die aktuellen Ausstellungen gelegt werden. Zudem ist es wichtig, dass die gesamten Zielgruppe, von jung bis alt, durch eine intuitive Bedienung schnell und einfach zu den gewünschten Informationen gelangt.

Ziel war es, dass die Galerie gut repräsentiert wird und dennoch optisch etwas aus dem Raster fällt.

02. struktur

Die Usability stand für uns bei der Struktur im Vordergrund, deswegen haben wir die Seite sehr einfach und übersichtlich strukturiert.
Durch das schlichte Menü, ist sie
kinderleicht zu bedienen.

navstruktur_gaolerie_alte_werkstatt
navstruktur_skizze
hintergrund_left

03. Tradition trifft auf Moderne

Bei der Website einer Galerie, sollte der Fokus immer auf die aktuellen Ausstellungen gelegt werden. Zudem ist es wichtig, dass die gesamten Zielgruppe, von jung bis alt, durch eine intuitive Bedienung schnell und einfach zu den gewünschten Informationen gelangt.

Ziel war es, dass die Galerie gut repräsentiert wird und dennoch optisch etwas aus dem Raster fällt.

04. Typografie

Aa

Aa

headline

Durch ihre traditionellen Serifen und ihre Dicke, ist sie wie für eine Headline einer Galerie gemacht.

Text

Die Schrift sollte unterstützen, dass die Besucher den Fokus auf die Kunstwerke richten. Deswegen haben wir uns hier für eine schlichte Schriftart entschieden, die sich sowohl harmonisch an die Bilder als auch an die Headline fügt.

05. farben

Das Türkis der Galerie Alte Werkstatt ist seit Jahren in den Räumlichkeiten ein immer wiederkehrendes Element. Dadurch fiel die Wahl der Primärfarbe recht leicht.  Auch bei den Farben wollten wir sowohl ein Wiedererkennungsmerkmal als auch etwas Neues mit einbringen. So kommt durch das Gelb neue Frische in das Layout, während das dunkle Grün noch sehr gut mit der Primärfarbe harmoniert und diese so stärkt.

primärfarben
tuerkis
sekundärfarben

06. Bedienbarkeit

Besucher der Seite möchten möglichst schnell
Informationen über die aktuellen Ausstellungen finden.
Diesem Wunsch sind wir nachgekommen, sodass alle Informationen auf der Startseite zu finden sind. Mit einem Klick auf die Anzeige
gelangt man nun direkt zu weiteren Informationen.
Um auf jede Nutzergruppe ausgerichtet zu sein, haben wir die Seite selbstverständlich für alle Endgeräte optimiert.